Die geschürte Hysterie in Sachen “Bürgergeld” durch falsche Beispielsrechnung..

Staunend siehst du auf Anhieb die Fehler – die den Stoff zur Hysterie der rechts-kapitalistischen CDU-CSU geben – durch falsche Rechenbeispiele.

Rechenbasis: “Familie mit 2 Kindern” .

Es wird bei diesem Beispiel von nur “einem Ernährer” ausgegangen. Und nur Mindestlohn.

Bei der H4-Familie ebenfalls Mama Papa , 2 Kinder.

2 x Regelsatz und Übernahme der Miete plus anteilig Heizkosten – da kommt es nahe an die Familie mit dem Mindestlohn und nur einer Verdienstquelle.

ABER – Das Land besteht nicht aus der statistischen Familie mit 2 Kindern! Sondern da sind zB die Alleinstehenden, die alleinerziehenden Mütter – und wendet man dann den Regelsatz und Miete bei gleichzeitig vorgeschriebener Quadratmeter-Beschränkung des Wohnraums an – sieht es schon ganz anders aus. Da werden 50 Euro mehr mit “Bürgergeld” nicht zum “Reichtum” – wie die Gegner es so gern darstellen. Und jeder Mensch weiß, dass 50 Euro heutzutage eben nicht den Gegenwert von 100 DM haben… hatte der Euro von der Kaufkraft übrigens nie, von wegen – 1 Euro – =2 Mark!

Besonders unglaubwürdig wird das sogenannte “Schonvermögen” vorher musstest du Deine gesamte Altersvorsorge auflösen, wenn in den Teufelskreis von H4 geraten – Woher soll eine Familie mit 2 Kindern, die auf H4 landet, ein Schonvermögen bis zu 50.000 pro Person haben.. ?? Aber genau das picken sich die Gegner heraus..