EURIMAGES fördert 19 europ. Koproduktionen

bitte sehr:

11 Uhr in Berlin

3.608.202.
heute: 3.743 – willkommen!

Bei der 123. EURIMAGES-Sitzung vom 7. bis 10. Juni in Helsinki
unter der Leitung von Jobst Plog
wurden 19 Kinoprojekte
in Höhe von insgesamt 5.060.000 Euro gefördert –

darunter acht Projekte mit einer
deutschen Beteiligung.

Unter den Förderungen ist u.a.
das majoritär von deutscher Seite produzierte Kinoprojekt

NACHTZUG NACH LISSABON.

Die mit 650.000 Euro unterstützte deutsch-schweizerisch-portugiesische Bestsellerverfilmung
entsteht unter der Regie von Bille August (u.a. „Goodbye Bafana“, „Das Geisterhaus“).

Im Cast der von Studio HamburgFilmproduktion und C-Films
hergestellten Koproduktion
sind u.a. Oscar-Preisträger Geoffrey Rush, Bruno Ganz,
Vanessa Redgrave, Martina Gedeck und Matthias Schweighöfer.

Mit dem Projekt DAS GROSSE HEFT (Dt. Produzent: Intuit Pictures) wird eine weitere Literaturverfilmung aus dem Eurimages-Fördertopf unterstützt.
Die deutsch-ungarische Produktion, u.a. mit Ulrich Matthes, erhält insgesamt 360.000 Euro.

Darüber hinaus wird das Kriegsdrama IM NEBEL mit 300.000 Euro gefördert (Koroduzent: ma.ja.de Filmproduktion). Ein weiteres, majoritär von deutscher Seite finanziertes Projekt, ist der neue Dokumentarfilm der Gebrüder Beetz Filmproduktion WANGE AN WANGE – ARGENTINIEN ENTDECKT DEN FINNISCHEN TANGO,
der mit 90.000 Euro unterstützt wird.

Zudem erhalten folgende Projekte mit deutscher Beteiligung eine Förderung:

TODOS TENEMOS UN PLAN (Terz Filmproduktion),
SALVO (58 Filme),
DIE SCHATZRITTER – DAS GEHEIMNIS VON MELUSINA (Neos Film, Bavaria Film Partners) sowie
THE CROWS FLY (Post Republik).

Die nächste Sitzung von EURIMAGES findet vom 18. bis 20. Oktober in Dublin (Irland) statt.

Das gröößte Projekt:

1. NACHTZUG NACH LISSABON (DE,CH,PT) 650.000 Euro

Regie: Bille August (DK)

DE: Studio HamburgFilmproduktion GmbH/ C-Films GmbH (68%)

CH: C-Films AG (18%)

PT : Cinemate Material Cinematografico S.A (14%)