KULTURPREIS , angekratzt, Ffm/

ex-live-text vom 17. 5.
Schriftsteller
und Religionswissenschaftler NAVID KERMANI,
(Eltern aus dem Iran), wurde der Hessische Kulturpreis …
wieder ABERKANNT.,.!…Der Kirche ein Text zu “unliebsam!”
17.5. Innere Programme, die Kirche, der HESSISCHE KULTURPREIS – 11 Uhr 51/ 12 Uhr 40

last page view: 2.109.817.
gestern: 10.451
heute: 9.420 – willkommen!

Wie
die Kirche
sich erneut
enttarnte,
als das,
was sie immer war und ist – :
Borniert, intolerant, damit dumm,
fundamentalistisch.
Wir sprechen von der
christlichen Kirche.
Und von einem Preis…
der auf Drängen der Geistes-Verkrusteten
hat zurückgegeben werden müssen.
Hessen hat sich nicht gewehrt,
gegen so viel Mittelalter
in Kirchenhirnen.

Auf Betreiben
des katholischen Kardinals Lehmann
und des früheren evangelischen Kirchenpräsidenten Steinacker,
ist dem Schriftsteller
und Religionswissenschaftler NAVID KERMANI,
(Eltern aus dem Iran),der Hessische Kulturpreis …
wieder ABERKANNT.,.!
worden..:

Alle drei sollten den Preis
zusammen mit dem Vizepräsidenten
des Zentralrats der Juden,
Salomon Korn erhalten.

Der Unmut des inbrünstigen Mißfallens der ..
christlichen Würdenträger..
wurde durch einen Text Kermanis
in der NEUEN ZÜRCHER ZEITUNG..
ausgelöst:
Darin setzt sich Kermani kritisch
mit einem Bildnis der KREUZIGUNG
auseinander – :

Gemalt von Guino Reni,
anno 1637,
zu besichtigen in der Kirche San Lorenzo in Lucina.

Kermani, wie wunderbar!
erläutert in diesem Text,
seine (freien!) Gedanken und Gefühle,
die ihn dann den Hessischen Kulturpreis kosten sollten!
Und zwar:
Seine persönliche Abneigung
gegenüber Kreuzen dieser Art.
(Teilt damit die Ansicht jener Christen mit Herz & Verstand..!).
Die Lust an der Darstellung von Schmerz im Christentum
stoße ihn ebenso ab,
wie in der schiitischen Märtyrerverehrung,
die bis ins Pornographische reiche.

“Für sich selbst”
sähe er in dieser Überhöhung des Schmerzes gar
eine Gotteslästerung.”

Dann aber,
nimmt sein Text,
es ist eine Bildbeschreibung!
eine Wende,
da der Autor vom Gemälde Renis
selbst so zutiefst berührt ist:

“Der Anblick des Gekreuzigten
in der großartigen Darstellung (Renis)
sei so..
“voller Segen”,
dass er denkt:

“Sogar ich könnte an ein Kreuz glauben.”

*”Es handelt sich hier um eine berührend offene,
ernsthafte Auseinandersetzung
zwischen religiösen Traditionen,
in der fair und respektvoll
Emfpindungen gegenüber einem anderen Glauben geschildert werden.
Eine geradezu vorbildliche Wortmeldung
im vielbeschworenen Dialog der Religionen..!”

kommentiert die BERLINER ZEITUNG
in ihrem Feuilleton von diesem Wochenende.

Und weiter:

” Lehmann und Steinacker rücken ihre Kirche dagegen
in die lichtlose Finsternis,
der sie längst entkommen schien.
Der eigentliche Skandal liegt darin,
dass sich das Land HESSEN
auf die Engstirnigkeit der beiden
(Verknöcherten..Anm. Feminissima..)
einließ.”

Und was jetzt..?????

PRESSE-SHOW . Ernährung contra Kids! – SPON/5/09

gehörte vielleicht ins Ressort “VERBRAUCHER”..
aber “family” kann auch nicht schaden…
Lebensmittel-Lobby half bei Kita-Standards nach
Schmelzkäse und Mayonnaise, künstliche Aromen und Süßstoffe: Die Lebensmittelindustrie hat nach SPIEGEL-Informationen bei der Zusammenstellung neuer Standards für Kita-Essen mitgemischt – und dafür gesorgt, dass auch umstrittene Inhaltsstoffe weiter eingesetzt werden.

Hamburg – Bei der Zusammenstellung neuer Qualitätsstandards für die Verpflegung in Kindertagesstätten, die Bundesernährungsministerin Ilse Aigner Ende April vorstellte, hat die Lebensmittelindustrie nach SPIEGEL-Informationen kräftig nachgeholfen.

DPA
Kita-Kinder: “Süßigkeiten gehören nicht in die Brotdose”

MEHR ZUM THEMA
Im neuen SPIEGEL 23/2009:

Was Glück -ist
Eine Kult-urgeschichte des schönsten Gefühls der Welt Il-lustration Ludvik Glazer- Naudé für den SPIEGEL-
Inhalt-
Vorabmeldung-en
English Tex-ts
Abonnement-In einem internen Rundschreiben vom 29. April berichtet der Spitzenverband der Lebensmittelwirtschaft (BLL), wie er im Gespräch mit Experten des Ministeriums sowie der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) “zahlreiche Inhalte richtigstellen beziehungsweise verbessern” konnte.

So sei es gelungen, die vorgesehene Ausgrenzung von Schmelzkäse und Mayonnaise, Geschmacksverstärkern, künstlichen Aromen und Süßstoffen wieder streichen zu lassen.

Als “ideologisch und erzieherisch” kritisiert der BLL zudem die Aussagen, von der die DGE nicht abrückte: “Kinderlebensmittel und Süßigkeiten gehören nicht in die Brotdose.” In der Ernährungspsychologie sei anerkannt, dass Verbote einzelner Produkte kontraproduktiv seien, argumentiert der BLL, dessen Präsident Theo Spettmann für Südzucker arbeitet.

MEHR ÜBER…
Kita Lebensmittelindustrie Lobbying Foodwatch DGE
zu SPIEGEL WISSEN Die DGE, die die Kriterien im Regierungsauftrag erarbeitet hatte, begründet die Anhörung des BLL damit, die “Gegebenheiten des Marktes und das Verbraucherverhalten in unsere Überlegungen einzubeziehen”.

IHRE MEINUNG IST GEFRAGT

Diskutieren Sie über diesen Artikel
Thilo Bode von der Verbraucherorganisation Foodwatch kritisiert dagegen: “Ministerin Aigner brüstet sich, für gesunde Ernährung in Kitas zu sorgen – tatsächlich schützt sie die Profitinteressen der Nahrungsmittelindustrie auf Kosten der Kleinsten.”

sam

Ihre Meinung ist gefragt
Diskutieren Sie über diesen Artikel!

Die neuesten Beiträge zum Artikel
1. gestern 17.22 Uhr von …ergo sum mal nicht so verkniffen sehen
2. gestern 17.03 Uhr von Roter Stern Alles ist vergiftet..
3. gestern 16.49 Uhr von mic123 Ja, Titel… bitteschön.
4. gestern 16.49 Uhr von Friise Big Money
5. gestern 16.48 Uhr von Zyklotron Korruption
Alle Beiträge zum Artikel

ELIASHOF – wat-nu?!/5/09

ex-live-site-text vom 19.5. Kulturpolitik lokal – ..”Kinder sollen Kinder verdrängen???” – AUS für den ELIASHOF ????
19.5. Kulturpolitik lokal – ..”Kinder sollen Kinder verdrängen” – AUS für den ELIASHOF 13 Uhr 45

Last page view: 2.112.625.

(oh! Crissy meldet gerade:
..” Vom 7. Mai bis heute…
durften wir rund 41.800 page views…
begrüßen..so dass..
FEMINISSIMA…
vielleicht in diesem Monat..
auf 120.000 page views…..??”)
Na, mal sehen..

gestern: 1.341
heute: 730 – willkommen!

JETZT, frisch auf den MittagsTisch:

Ein SARDONICAL…
Aus Berlin-Prenzlauer Berg!

Und…erneut hast du ein
Anschauungsbeispiel..!
Woher denn…
die Politikverdrossenheit
der Bürger stammt..
Wenn stets
gegen deren
ureigenste Interessen verstoßen wird:
(Daher müsste man vielleicht
doch in eine Partei eintreten,
um gegenzuwirken..?
Doch die Praxis der GRÜNEN zeigt ja bitter,
und auch der SPD,
und der ehemaligen WASG,
spurlos in der “LINKEN” verschwunden,
was mit der “Macht”
aus einstmals…
na, was aus ihnen geworden ist…).

Grundschule
sticht Kulturzentrum!

Und damit:

AUS für den ELIASHOF…
in der Senefelder Straße
als
Kinder-und-Jugend-Kulturzentrum!

Einst gefördert
aus Mitteln der EU,
soll es
jetzt zur
zweigliedrigen Grundschule
umgebaut
werden…

Die “Gedanken”,
die dazu ..so in
Politikerköpfen umher-schwirren,
könnt Ihr direkt und ungefiltert in
fem&Kultur
nachlesen,
im SPD-Papier,
im Internet gefunden,

als Teil 1 zum Thema..

Später dann in REPORTAGE:

“ELIASHOF – Zerstörung einer Hoffnung.”

(Und vielseitigstem Engagement…sowieso.
Aber danach fragt kein Politiker!).

Das Drama in Raten begann ja
im Sommer 2007 –

als im ELIASHOF ..
die Kinder-und-Jugend-und-Musikbibliothek…
denn trotz kaum noch überbietbarer Bürger-Proteste,
zum Winter 2007 dichtgemacht wurde,
und seither ungenutzt leersteht,
nein, als Klavier-Abstellraum vertan wird!

Die Schließung:
Angeblich aus Personal-Verschiebungs-Zwängen…
zur Geldeinsparung…
Sparzwänge…!

Ergebnislos
..für den Erhalt der Bibliothek…
blieb selbst die
Gründung eines Vereins
“jederzeit-musik” (e.V. war noch nicht durch,
da stand das AUS
für die Bibliothek bereits fest..!)

Die Musik-& -Kinderbibliothek !
Unverzichtbar im Viertel!
Im Ensemble des Ganzen,
gleich um die Ecke vom HELMHOLTZPLATZ,
so die Argumente der Engagierten.

Doch die Antwort letztlich:

“Nachvollziehbar,
aber nicht länger realisierbar..!”

Es war ein einmaliges,
ein ideales,
ein fantastisches…!
Ensemble im ELIASHOF!

Und jetzt, Mai 2009,
heißt es auch : :

“Alles muß raus!!”

Was noch übrig geblieben ist,
von der Gunst einer seltenen Stunde
früherer..geistiger Helligkeit…
clairvoyance rare d’antan:

KINDER-MITMACH-MUSEUM,
KOMMUNALE MUSIKSCHULE,
MURKELBÜHNE,
PRENZLKASPER,
KLANGSCHMIEDE,
TANZCOMPANIE FLATBACK & CRY…

Zeitweise probte dort auch
ein Berliner JAZZ-Chor,
vielleicht der Einzige,
inzwischen in Kreuzberg probend;
auch ein Soul-Chor übte…
Ja, zwei Schritte…in einen Innenhof hinein…
und du tauchtest ein
in eine Atmosphäre…,
die den Lärm,
die Hektik,
das Gewusel
der nahen DANZIGER Straße
vergessen ließ..

Unter einer viele hundert Jahre alten Linde…
stehen Bänke, zum Verweilen,
im weiträumigen Innenhof
des früheren Kirchen-Grundstücks…,
in einer Ecke wuchert
ein Biotop,
ein kleiner wilder Garten.

Im Hintergrund des Hofs,
im Schatten der Linde,
eine Tischtennis-Platte…
jederzeit benutzbar.

Und aus den Etagen des den Innenhof umschießenden Gebäudes…
strömten Dir die Klänge …
durch die
geöffneten Fenster des Sommer entgegen..
Kurz,
es war – eine OASE…
für Körper und Seele.

Wo sollen denn
die Kulturschaffenden jetzt hin..?

Und die Elternprojekte …
und die Kinder…??

Das sogar die EU begeisternde KONZEPT
lautete doch gerade:

“Alles unter einem Dach!”
Kurze Wege.
In einer Riesenstadt.
Damit kinderfreundlich.
Und familienfreundlich.

Dazu der Aufbau nachbarschaftlicher Kontakte,
von Freundschaften:

Die sich dort entwickelten,
im romantischen Innenhof..

im Winter Raum
für einen zauberhaften Weihnachtsmarkt;

Flohmärkte im Sommer..
mit Sommerfest und Grillen….

Gewachsene Freundschaften
und Kontakte,
die in “Europas kinderreichstem Viertel”
(Prenzlauer Berg, Berlin)
gerade in diesen Tagen,
da die KITAS streiken…
für viele Eltern und Alleinerziehende
von unschätzbarem Wert sind.

Wie gesagt,
die EU befand das Konzept für förderungswürdig…
Tja..
Sie kannte nicht die Berliner Kirchturm-Politiker …

Und wohl auch nicht den ….
SPD-Finanzsenator Sarrazin,
der außer von Rumpöbeln
offenbar nichts wirklich versteht…
(Jetzt endlich “weggelobt”…).

Von Menschen nicht.
Von Kindern nicht.
Von Gefühlen nicht.
Von Kultur…nicht.

Auch Kommunikation
ist eine Form von Kultur..
Stadtteil-Kultur…

Wer sie zerstört,
als Politiker,
statt sie zu fördern,
hat nichts in der Politik zu suchen!

Der knallbunte Psychomarkt../5/09

anspielerischer ex-live-Text vom 10. Mai..:
10. Mai – …”Here comes the rain again..”update..nachmittags!!

last page view: 2.081.020.
gestern: 4.081.
heute: 3.150 – willkommen!

16 Uhr ´- !

2.078.670.
gestern: 4.081.
heute: 800 – welcome to the night-riders

..update: 2 Uhr 30 – nightlife..

rauschend-rauscht der Regen…

Aus der Ferne
grummelt
ein Moll-Donner..

Kommt noch gut durch die Nacht..
Der Duft des Morgens wird ..
überwältigend sein..

Leider klingelt der Wecker schon um 8 :
Der dritte Tag des Hypnose-Grundkurses…
Bisher noch jeder Hypnotisierung widerstanden.
Nein, war ja auch noch keine.
Und soll auch keine sein,
die dich “willenlos”
werden lässt :
im Gegenteil.
Oder doch oder wie..??
Es geht
angeblich auch.. um Selbst-Suggestion
Nee, die wirst “geführt”..
Die Grenzen zum NLP
und zu diesem und jenen…
sind fließend.

Autogenes Training sagt Feminissima mehr zu:
Wegen der Reisen in dein Seelenhaus..
und die entstehenden BILDER ,
so enttarnend,
und versöhnend..
sicher auch verstörend..
Oh, der Regen hat aufgehört.
Um gerade wieder mit neuer Heftigkeit einzusetzen.

Du kannst all die sogenannten
“Selbstprogrammierungsprogramme”
nur ansatzweise beurteilen,
wenn du mal hineingehst…

hineinschnupperst…
Ob du daran glaubst,
ist eine ander Sache.

Wir sind damit jedenfalls
leicht
zu unserem Besten..(was sonst!)
zu manipulieren…
letztlich..
Wenn wir nicht aufpassen..,

mit der Frage:

“Please tell me, who I am…!”

Dazu noch
neue,
höchst unliebsame Abhängigkeiten entstehend.

Weil der Psycho-Markt so unendlich lukrativ ist,
sollen ab Herbst
Aktivitäten von Heilpraktikern
Und Umzu…
gesetzlich beschnitten werden:

Zugunsten der
KlingelKassen der Ärzte…?
Oder weil sich doch so viel Scharlatanerei…
auf dem Markt
der Möglichkeiten..,
ohne echtes Examen…
herumdrückt..?

Das Gewitter ist unhörbar nähergerückt.
Mit einem Paukenschlag.
Gerade blickt ein Blitz ins Zimmer…
Jetzt geht es los…
Mal besser hier ausschalten…

UNTER UNS –
alles im Zweifel nicht seriös..!

Der Papst in Israel../5/09

live-text vom 13. Mai und die Frage, wozu braucht die Welt eigentlich einen Papst.
Es ist Mittwoch. Mittwoch, der 13. Mai – 7 Uhr 50, ..zehn vor acht – last page view: 2.084.888.
gestern: 2.406
heute: 373 – in der Frische des Morgens…dudeli-du!

….und Crissy
fragt wieder einmal –
gänzlich unbelastet:

WOZU braucht die Welt
einen Papst?
Dazu noch einen deutschen..?
(Ach so, wegen der Hypnose, der Trance,
verstehe..!).

Musik hoch……

“Weine nicht, kleine Eeeeerikaaaaa…!”

Und alle schunkeln mit…!

Guten Morgen..
This is your-online-live-…
…in the outer heart
of Berlin oder from Berlin..

jedenfalls..

willkommen..!

Und gerade werden wieder alle Pseudo…
ja, wir sind IN Hypnose,
wir merken es natürlich nicht…

Wir werden jeden ..each single day…

sowas von…

das Wort erlaubt die Zensur gerade nicht…

alles Tünche, alles ….

alles Pseudo…!
Der Konkursverwalter bleckt die Zähne.

Sezuan/5/09

ex-live-Text vom 12. Mai

Das Erdbeben in Sezuan, schon ..vergessen..? China will das auf jeden Fall.
12. Mai – Der traurige Mensch von SEZUAN..und wo waren die Götter..sie waren hilflos,
und gaben es auch zu ..

23 Uhr 50 – Zum letzten Stündlein! (des Tages..):

last page view: 2.084.512.
gestern: (gestern frierend…): 756
heute: 2.403 – willkommen..!

Heute vor einem Jahr.
Das Erdbeben.
In Sezuan.
Eine Fläche ..ja,
stellen wir uns vor:
Mit einem Schlag hätte die Erde
die Bundesrepublik Deutschland verschluckt.
So groß war die Fläche..in Sezuan.
Die das Erdbeben in Fetzen riß.

Geben wir es doch ruhig zu:
Ohne den Fernsehbericht gerade
in den TAGESTHEMEN…
hätten wir nicht mehr daran gedacht, oder?

Die chinesische Zensur
scheint ja weltweit
zu funkionieren!

Ein paar “Zahlen” zur Erinnerung.
Die machen sich ja immer so schön anonym.
Und je mehr, desto besser:
“good for the news!”

Hinter jeder einzelnen Zahl jedoch,
ein buchstäblich namenloses Schicksal.

Denn es ist verboten,
über die Toten zu sprechen.
Und die Trauer.

89.000 Menschen sind ums Leben gekommen.
Und die Zahl der 5.000 Kinder,
erschlagen in ihren Schulen,
sei erst kürzlich von der KP bekanntgegeben worden.
Nach Gründen für die einstürzenden Schulen darf nicht gefragt werden.

Das Interview für die ARD ist eigentlich keins.
Denn Aufpasser sind dabei.
Und offenbar wurde auch noch vorher eingeschüchtert.
Dafür werden Mütter mit Bäuchen der Schwangerschaft gezeigt.
“Nur nach vorne schauen!”
Der Zynismus des Systems unerträglich.
Die Kamera zeigt noch eine Zeltstraße…,
der Zuschauer erfährt,
dass noch immer HUNDERTTAUSENDE ohne
festes Dach über dem Kopf leben müssen.

Eine Familie, deren einziges Kind..
in China ist die 1-Kind-Familie
gesetzlich festgelegt,
beim Erdbeben umgekommen ist..
Die Mutter seither so depressiv,
dass sie nicht mehr arbeiten kann.
Ein winziger Ausschnitt aus einem Unglück,
einer Tragödie,
die vom Rest der Welt
hermetisch geheimgehalten wird.

Das passt der Welt ja ganz gut…,
gerade….

Obwohl, die ARD feiert doch gerade,
warum eigentlich?
Eine Woche des Tremolos,
des “Ehrenamtes”..
des diskreten Melodrams,
die im Dunklen sieht man nicht,
und will man auch nicht,
und die gefühlsresistent gewordene
Sandra Maischberger fragt nun just
eine Rentnerin von 75 Jahren,
die neben ihrer Eigenrente
von 600 Euro, plus 250 Euro “Grundsicherung” vom Staat,
der nach Abzug von Miete, Versicherung, Strom, Monatsticket (Berlin), Medikamenten ,
230 Euro zu Leben “für alles” bleiben

Wie es “denn so weit hat kommen können” –
doch drei Kinder großgezogen!
Womit die Antwort schon gegeben..
Und ..:

“Wie kommt man denn damit aus..?

Daneben sitzt Uschi Glas,
nur 9 Jahre jünger,
wie 35 aussehend,
offenbar erneut geliftet,
sie wird mit 66 Jahren immer jünger,
die so hübsch ehrenamtlich tätig ist,
wie Sandra Maischberger betont..

Doch PLUSMINUS,
vor den TAGESTHEMEN,
hat alles wieder herausgerissen.
Seit Jahren,
so meint Feminissima,
die kritischste,
aufdeckendste Verbraucher-Wirtschafts-Sendung der ARD…
enthüllte….:
(früher gab es auch noch FRONTAL 21,
beim ZDF.
Ja, läuft noch,
aber ohne Theo
wie lauer Tee)

..wie die Deutsche Bank in Indien
tatkräftig mithilft,
Landschaften und Menschen zu zerstören,
indem sie eine Dreckschleuder-Metall-Mine
seit Jahren mit Anleihen unterstützt…
und uns zudem zeigte, plusminus,
woher die Deutsche Bank ihre “Gewinne” nimmt, aktuell,
so mitten..in der Krise..:
Durch Umbuchungen..ah!

Natürlich,
natürlich geht es uns prächtig….

Selbstverständlich…!

Und erst im Vergleich zu….!

Es wird ja gern verglichen.

Ja, was wird aus den Menschen in Sezuan?
Und was wird aus der Oma von 75 Jahren in Berlin…??

Benno O. – sein Mörder! /5/09

atmo-repo vom 22. Mai: nein, ein Aufschrei!
22. Mai – Lachen erstirbt – Benno Ohnesorgs Mörder war gedungen – ein IM!
Last page view: 2.118.061.
gestern: 1.740
heute: 1.523. – willkommen!

11 Uhr 17 / update 13:30 – Guten Tag ..!

Da werden jetzt
aber manche fein triumphierend..
und sehr böse lächeln…,
oder sich kreischend
vor Begeisterung…
auf die Schultern klopfend….
die das Leben der anderen so…
und die so fantastische Langzeitwirkung..
von der keiner etwas ahnte…bis …heute..??

Unsere jüngere “WEST-“Vergangenheit,
kurze 40 Jahre..nicht wahr…

(Die der anderen
endete in den KZs,
vor mehr als 60 Jahren…)

unsere Sicht..
der Dinge..
und Ereignisse –

sagen wir…
der

“Fast-noch-Gegenwart..?”

Alles FAKE!!
Eine Illusion, zerplatzt.
Wir wurden wie die Ochsen
mit dem Ring in der Nase vorgeführt
..und gelenkt..!

Guillaume konnte Willy Brandt stürzen.
Und sie waren so naiv,
und dachten,
that was it all!
Tote an den
deutsch-deutschen Grenzen
wurden vertuscht.
Um die Ostpolitik….
nicht zu gefährden…

Was die DDR uns alles angetan hat!!

Da reicht es nicht aus,
jetzt noch einmal diesen
gedungenen Mörder Karl-Heinz Kurras,
im Häuschen im Grünen
beschaulich in Berlin-Spandau lebend…
seine erneute Anklage zu fordern.

Man müßte die sofortige Auflösung
der PDS fordern,
die sich in “DER LINKEN” versteckt:

Diese miesen SED-Kader von einst!!
Sie aus dem Land jagen.
Buchstäblich dorthin,
wo der Pfeffer wächst!
Sie sind nicht akzeptabel
in einer modernen Demokratie,
die sich zumindest so zu verstehen glaubt..

Jener 2. Juni 1967.
Anti-Schah Protest in Berlin.
Polizei schützt die Obrigkeit
und knüppelt auf die Protestierenden ein.

Dass es Ohnesorg traf,
und zwar tödlich,
jener Schuß,
der um die Welt ging?
..et qui a marqué le début de..
Der den Beginn einer ungeheuren Radikalisierung
in der Bundesrepublik markierte,
den Beginn

der Studentenrevolte,
der RAF,
der Bewegung “2. Juni”…
Polizei wurde zum Buhmann der Nation.
Umsomehr als Kurras
freigesprochen wurde…

Es schien alles der pure Zufall?
Unglückliche Verkettung..

Offenbar nicht.
Benno Ohnesorg
war ein besonders “unschuldiges Opfer”,
um es einmal so ungeschickt vielleicht auszudrücken.
Er war auf dem Nachhauseweg.
Nichts weiter.
Als er in die bürgerkriegsähnlichen Zustände geriet,
auf seinem Heimweg,
in Charlottenburg.

Er war zur falschen Zeit am falschen Ort.
Und war es auch zufällig der Fotograf,
der das unvergleichliche,
unvergessene Foto,
diesen “Schnappschuß” gemacht hat?
Nein, er schien ..zufällig..?
am richtigen Ort..?

Der sterbende Student,
der Schütze über ihn gebeugt,
Kurras, der Polizst.
In Wirklichkeit
ein Spion?!
Ein Agent Provocateur der DDR!
Der STASI!

Dies haben jetzt zwei Mitarbeiter
der BIRTHLER-Behörde herausgefunden.

Und in dieser Sekunde fragst du dich –

willst du wirklich in diesem Land bleiben?

Die Verräter vielleicht der Nachbar,
in Berlin,
vor allem in Berlin,
der täglich seinen Hund an dir vorbei spazieren führt
und dich freundlich grüßt?

Du zitterst am ganzen Körper.
Dir ist eiskalt.

Und eigentlich möchtest du,
wenn du könntest,
dieses Land
mit seinen so fürchterlichen Charakteren,

für immer,
wirklich für immer,
verlassen.

Es bricht alles zusammen.

Und morgen wollen sie hier in Berlin
rund um das Brandenburger Tor..
60 Jahre Bundesrepublik feiern.

Das Erbe der Nazis.

Nein, danke!

Sie tun ja immer so,
Ossies wie Wessies,
als seien sie von jeher “getrennt” gewesen.
Dabei sind sie doch gemeinsam Hitler
willig nachgefolgt,
damals als Gesamt-Republik,
namens ..noch Weimarer Republik.
So ungeliebt…dieses zarte und so
kurzlebige Pflänzlein Demokratie..

Jene Cliquen…:
Das obrigkeitswütige Geschehen
unter Kaiser-Wilhelm-dem Dummen..
herbeisehnend-zurücksehnend.
Das Volk sollte doch bitte-sehr-weiterhin-
nichts-zu-sagen-haben!
Die Großindustrie half Hitler willig auf den Mörder-Thron.
Und die Elb-Junker des Ostens…
Und mit dem sogenannten DRITTEN REICH,
marschierten die deutschen Stiefel erneut in die Welt…
Tod und Verderben bringend.
Wenn Sadismus eine Heimat suchte,
es wäre Deutschland.
Die Ossies also genauso Nazis wie die Wessies.

Sie haben es nach außen in der Zwischenzeit vergessen.

Als sowjetische

Zone einverleibt,
nach dem endlich verlorenen Zweiten Weltkrieg.
Und entsprechend hirn-washed.
So dass sie seither allen Ernstes glauben,
ihre Vorfahren oder jetzt noch Lebenden.
seien niemals Nazis gewesen.

Sicher haben sie denn in der STASI
eine willkommene Fortsetzung ihres früheren Daseins als GESTAPO..
gefunden.

Himmel, ist das auf den Magen geschlagen,
>diese
schockierende News…
in den 10 Uhr-30 Nachrichten
eines Berliner Senders gehört.
Sie hat dich von einer Sekunde auf die andere
innerlich zerrissen,
auseinandergerissen.
Jäh kapierst du, wie Radikalisierung entsteht.
Jäh spürst du diesen Impuls:
Boß weg aus diesem Ost-Berlin.
Aus em Osten,
und am besten aus diesem Deutschland.
Die Flucht, das Exil…
Um
nicht radikal zu werden..?Online jetzt mehr Infos und Kommentare.

Die Zusammenschlüsse der DDR-Opfer
fordern die neue Anklage wegen MORDES
für Kurras.
Was wird dabei alles aufbrechen:

ÜBERFÄLLIG!!
Auch wenn es noch so weh tut…

Irrglaube Mammographie! /5/09

..Das ist sicher kein Zufall. Sondern das Resultat einer irreführenden “Werbung”…:

live-atmo-text vom 20.5.09
20.5. Die Verballhornung .!
Last page view: 2.113.900.
gestern: 1.442
heute: 563 – willkommen!

10 Uhr 15 in Berlin.
Think once & auch twice..!
Und auch um die Ecke!

FEMINISSIMA:
info@feminissima.de
oder:
fem@feminissima.de

der PatientInnen…

Was läuft
absichtlich falsch..?

Möchte man fragen.
Feminissima stellt die Frage:

Wenn z.B.
ein schockierend hoher Prozentsatz von Frauen,
die zum Mammographie-Screening gegangen sind,
GLAUBT,
(siehe Text von gestern Abend),

dass die Mammographie vor “KREBS schütze!”?!

Ja, kein Wunder, letztlich:

Denn es wird immer in einem Atemzug ergänzt,
bei der Werbung…
für das Screening:

“Früherkennung kann Krebs heilen!”

Eine dreiste, unverschämte Lüge.
Eigentlich ein Betrug.

Oft setzt sie erst ein Martyrium in Gang,
das unnötig gewesen wäre.

FEMINISSIMA verstärkt dies in ihren Plänen
und Bemühungen
zur GRÜNDUNG einer

PATIENTEN-BERATUNGS-& AUFKLÄRUNGS-INSTITUTION.

Und nicht mehr
ausschließlich für Krebs-Erkrankte,
Krebs-Überlebende & Familien,
sondern offenbar ist auch
eine Aufklärungs-Clearings-Stelle
für weitere
schwere Erkrankungen nötig:

Da Patienten mit System
“dumm und uninformiert”
gehalten werden (sollen..).

Zu Beispiel der Ausbruch einer
KORTISON-PSYCHOSE,
ehrlich, bis gestern,
bis uns ein aktueller Fall zu Ohren kam,
war selbst uns…Wißbegierigen…
dieser Begriff
und dieses Krankheitsbild
unbekannt.

Hier stehen ad hoc Fragen im Raum:

Wie kann man auf ALLERGIE gegen KORTISON testen.

Welche anderen MEDIKAMENTE sollten auf keinen Fall
zusammen mit Kortison verabreicht werden.

Welche Erfahrungen und
Prognosen gibt es für ..
das Abklingen der Psychose…
wenn überhaupt?
Mit welchem Zeitraum ist zu rechnen?

Wie sieht es aus,
mit Schmerzensgeld-
und SCHADENSERSATZ-REGELUNG…??

Das sind nur nüchterne Fragen.

Das LEID der Betroffenen…
und ihrer Familien…,
dazu reicht womöglich
unsere Schreckens-Fantasie gar nicht aus.

“Vom normalen Krankenbett in die Psychiatrie” –
dann mit Haldol und all dem Zeug.. vollgepumpt,
um die Wahnvorstellungen zu bekämpfen,
und das alles,
aufgrund,
als Folge..
einer Medikamentenunverträglichkeit…!!

Ja, das müßten Krankenhäuser doch wissen, oder..???????

Offenbar nicht – immer.
Vielleicht wird auch eine Krankenakte
nicht sorgfältig genug gelesen
wenn es um eine andere,
sagen wir,
schwerwiegende Krankheit geht.
Doch Moment:

nach Penicillin-Unverträglichkeit wird stets gefragt-
nach CORTISON-Unverträglichkeit offenbar nicht.

Aber – wie weiter unten nachlesbar..

(“Entfernung von Lymphknoten bei Krebs überflüssig…,
nutzlos,
dafür dauer-schädlich..”)

..wissen Ärzte oft viel weniger,
als wir glauben.
Beziehungsweise voraussetzen.
Unser Vertrauensvorschuß!

Oder sie halten für immer
an längst überholten
medizinischen “Glaubenssätzen” fest.

Daher brauchen wir eine
vollkommen UNABHÄNGIGE..
Patienten-Beratungs-& Aufklärungsstelle:

FEMINISSIMA ist dabei,
sie zu gründen.

Noch im brainstorming-Stadium:

Denn täglich tut sich ein neues Dilemma auf:

So dass eine Begrenzung auf Krebs-Patienten
anderen gegenüber “unfair” wäre.

**********

Doch nicht nur …dort,
…im Medizin-Klüngel..wird getäuscht und getrickst.
In der Politik quasi jede Sekunde!

Auch die

Überlegung,
wieso die “islamistische Gefahr”
allein dadurch “größer wird,
dass die Droh-Videos nun auf Deutsch?”

Ergibt rein logisch keinen Sinn:

Außer dem üblichen:

Unsere Freiheit weiterhin einzuschränken.

Noch immer wird hingegen
die Gefährlichkeit
die ständige Gewaltbereitschaft des deutschen,
landes-eigenen..
rechten Mobs
heruntergespielt.

Herr Hoppe & Priorities../5/09

ja-ja-dieser Ärztetag 09 hatte es in sich!
ex-live-Atmo-Text vom 20.Mai :
20. Mai – Hoppes “Prioritäts-Kiste” : “menschenverachtend” – “sozial ausgrenzend..!kurz-unn-knack-uff Hessisch:

“Ei, der Kerl
lässt die Katz alleweil
endlich aus’em Sack-enaus…!”

: Mangelversorgung in deutschen Krankenhäusern ist längst Realität!
Die Politik hat den Weg bereitet, oder…?!
Remember: “Fallpauschale…!”

Besonders gemein:
Mit Respekt..
werden nur noch
Privatpatienten behandelt…
Die anderen werden …
oft barsch..
abgefertigt.
Und schlampig:
Die Höhe der Wundinfektionen
in deutschen Krankenhäusern…
dürfte kaum unterhalb jener..
in …sogenannten…
“Entwicklungsländern…”

Die Todesrate skandalös hoch.
Die Chef-Ärzte gehen unbestraft nach Hause.
Und das Pflegepersonal:
Unterbesetzt…
und “Zeit-Arbeiter..”

_____

last page view: 2.114.157.
heute: 820 –

12 Uhr 30
willkommen!

so das Echo..
jetzt im online-Teil der Zeitungen…

hier eine davon:

http://www.welt.de/politik/article3771773/Sturm-der-Entruestung-ueber-Prioritaetenliste-der-Aerzte.html

Feminissimas Texte, Gedanken,
und Ideen..
zum grandiosen Vorschlag…. des
Präsidenten der Bundesärztekammer,
Jörg-Dietrich Hoppe..:

Heute und gestern,
hier auf der live-text-Site..

Gwendolyn & the BEATLES/5/09

…ja..von der Nacht zu heute…! Die Ladies…! Listening..!
30.5. Gwendolyn hört gerade alte BEATLES – It’s been a hard day’s night..Here ..comes…the Sun….!

..Und schon wieder 3 Uhr 15 – hi-&-Hi!
last page view – 2.145.702.
heute: 502
alle wach…??
No politics tonight..oh-no-no-no-no-oh-o…!

…8 days a we-ee-k…!

last page view: you make me feel alright..

2.145.650
gestern: 1.694
heute: 450 – yesterday came suddenly..
willkommen, hi!

…”and I kiss her/him…”…
“and I love her..”
“She gives me everything, tenderly..
and I love her.”

…singen die wonderful Jungs
from damals,
d’antan…..

from Liverpool…

..those were the days my friend..
we thought,
well…!

“Close your eyes and I’ll kiss you…
tomorrow I’ll miss you…!”

02 Uhr 45 –
welcome to the nightriders!..love, love me do..!

Ja, da hocken sie – die Ladies..
Altmodisch,
avantgarde,
revolutionär..

im Schein einer Kerze..
mitten in der Nacht..

und reden..
und reden..
aber hören auch versonnen..& versponnen…,
mitwippend, mitsingend..”Come on – Come on…!”
den BEATLES…
zu..

“Can’t buy me love….”

“hold me, love me..”
8 days a week…”

“She’s got a ticket to
to ri- ide…
but she …won’t care…!

Und jetzt :

oh YESTERDAY…………..
Yesterday came suddenly…

Und das Heute auch…

was such an easy game to play…
Yesterday..

“Just call on me..
and I send it with love..
from me to you…
If there’s anything you want,
I can do…!

“She loves you – yeah-yeah…!

“She says, she loves you,
and you know,
that can’t be bad…..!

Yeah-Yeah…!
UUUUUUUUUUUUUUHHHHHHH!!!

I wanna hold your haaaaaaaaaaaand!

Yeah-you-uh-uh…got that something…!

I can’t hiiiiiiiide…….!

culy & truly…
see you tomorrow, oh- today!